Gemeinsames Integrationsprojekt

Für Schüler zweier 10. Klassen der Wirth-Realschule und einem Ethikkurs der Q11 des Reinhartgymnasiums veranstaltete Irina Köhler von der Volkshochschule Landkreis Hof mit ihrem Projekt „Integrationsvorbilder“ einen Workshop, zu dem sie Sagy Cohen als Referenten eingeladen hatte. Sagy Cohen, ein in Israel gebürtiger Autor, der seit zehn Jahren in Oberfranken lebt, kennt aus eigener Erfahrung das Thema „Integration.“ Ausgehend von seinem mit Flüchtlingskindern gedrehten Film „Wurzeln, Wünsche, Wege“ kam er mit den Schülern in einen intensiven Austausch zu Fragen wie „Gibt es eindeutige Identitäten?“ Integration sei immer Lernprozess für beide Seiten: Für die Ausländer, die in ein für sie fremdes Land kommen, und für die Menschen, die in dem Land als Einheimische leben. Dass dieser Prozess nicht immer einfach ist, aber für beide Seiten eine Bereicherung darstellt, davon konnte Sagy Cohen die Schüler überzeugen.

 Jeder an unserer Schule steht in Beziehung zu anderen.
Ganzheitliches Lernen ist unser Ziel und unsere Herausforderung.
Achtung vor Mensch und Umwelt qualifiziert uns.
Wir sind ein Teil der Lebenswelt vor Ort.