November 1989 – was war da los?

sp mauerfall 89kHofer Realschüler präsentieren ihre Projektergebnisse der Öffentlichkeit
15 Hofer Realschüler nahmen an einem außergewöhnlichen Projekt – länderübergreifend – schulartübergreifend - jahrgangsstufenübergreifend unter großer medialer Öffentlichkeit teil und präsentierten am 05.11.2019 im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth ihre Rechercheergebnisse: 20 Ausstellungstafeln sind entstanden, die 13 Grenzöffnungen in der Hofer Region beleuchten. Zentraler Rechercheweg der Jugendlichen waren Gespräche mit Zeitzeugen, sie befragten ganz normale Bürger – den Straßenbauarbeiter – den Rot-Kreuz-Helfer – den Bahnhofsvorsteher, Menschen, die an diesen Grenzöffnungen beteiligt waren. Für die Schüler eröffnete sich ein neuer Weg historischen Lernens, die Zeitzeugen nahmen die jungen Leute mit in die Monate der großen Veränderungen, mit ihren Informationen und vielen Emotionen. Durch diese Gespräche, eine außergewöhnliche Begegnung zwischen Generationen, konnten die Realschüler erfassen, dass 1989 in unserer Region Geschichte, ja Weltgeschichte geschrieben wurde.
Am Eröffnungstag waren fast alle Zeitzeugen anwesend, die sich vom Projektergebnis begeistert zeigten. -Siglinde Waschke -

 Jeder an unserer Schule steht in Beziehung zu anderen.
Ganzheitliches Lernen ist unser Ziel und unsere Herausforderung.
Achtung vor Mensch und Umwelt qualifiziert uns.
Wir sind ein Teil der Lebenswelt vor Ort.

pano

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.