Neue Wege auf den Straßen des Lebens

Den Worten des Schulleiters folgte die Abschlussrede unserer Schülersprecher. Tim Scherbaum hob noch einmal die verschiedensten Ereignisse der vergangenen Schuljahre hervor, Melisa Ekici bedankte sich bei den Lehrern, Eltern und bei allen, die die  Absolventen auf ihrem Weg unterstützten und Joshua Novak trug eindrucksvoll das Gedicht „Wo immer einer Abschied nimmt“ vor.
Nachfolgend richtete der Vorsitzende des Elternbeirates, Thomas Schiller, Grußworte und Glückwünsche an die Schülerinnen und Schüler. Auch er griff das Symbol des Weges auf und bezog sich dabei auf ein Zitat von Heinz Rudolf Kunze „Eigene Wege sind schwer zu beschreiben, sie entstehen ja erst beim Geh’n“. Herr Schiller legte allen nahe, nicht einfach mit dem Strom zu schwimmen, sondern ihre Stärken zu nutzen, dabei den Fortschritt nicht aus den Augen zu verlieren und ihre eigene Persönlichkeit  zu entfalten.

Und endlich war es so weit. Die Abschlusszeugnisse wurden von unserem Schulleiter, den Klassenleitern und Vertretern des Elternbeirates überreicht und die Jahrgangsbesten geehrt. Stolze Gesichter zeugten von der Freude, das Reifezeugnis in den Händen zu halten, wobei besonders Anne Schindler und Luca Morgner mit einem hervorragenden Notendurchschnitt von 1,17 beeindruckten.

abs feier 02

 Jeder an unserer Schule steht in Beziehung zu anderen.
Ganzheitliches Lernen ist unser Ziel und unsere Herausforderung.
Achtung vor Mensch und Umwelt qualifiziert uns.
Wir sind ein Teil der Lebenswelt vor Ort.

pano

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok