Energiefresser im Familienalltag aufgezeigt

Neues BildSpätestens nach dem trockenen Sommer 2018 wird klar, dass wir uns alle am Klimaschutz beteiligen müssen. Welchen Beitrag jeder dazu leisten kann, machte Frau Degelmann vom Verein Energievision Frankenwald e. V. sichtbar. Sie zeigte den Schülern der 9. Klassen im Rahmen eines Projekttages, welche Geräte in einem Familienhaushalt die meiste Energie verbrauchen. Aber auch Energiesparmöglichkeiten wurden diskutiert. In einer nachgespielten Stadtratssitzung wurden die Vor- und Nachteile eines Neubaus einer Biogasanlage besprochen. Die drei Möglichkeiten für die Gewinnung von erneuerbarer Energie durch Windkraft, Wasserkraft sowie Biogas standen dabei im Mittelpunkt. Selbst ausprobieren durften sich die SchülerInnen beim Bau eines Windkraftradmodells mit Solarbetrieb. Wir danken Frau Degelmann für die vielen Anregungen zum Thema Energie und sind uns sicher, dass jeder etwas zum Klimaschutz beitragen kann.

Christin Köhler

 Jeder an unserer Schule steht in Beziehung zu anderen.
Ganzheitliches Lernen ist unser Ziel und unsere Herausforderung.
Achtung vor Mensch und Umwelt qualifiziert uns.
Wir sind ein Teil der Lebenswelt vor Ort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok