Hofer Realschüler nehmen Einblick in das politische Geschehen des Freistaats

Nach dem Mittagessen in der Ministeriumskantine wurde das Regierungssystem Bayern mit dem Lernort vernetzt. Dann ging es gleich um die Ecke ins „Machtzentrum“, in die Staatskanzlei, wo der Ministerpräsident amtiert. Frau Lauterbach erklärte den Jugendlichen die Historie des Gebäudes, die aktuelle Funktion konnten die Schüler selbst erspüren, als sie am Kabinettstich Platz nehmen durften.

Wer sitzt wo? Wie läuft eine Kabinettssitzung ab? Was hat das mit uns zu tun? Diese Fragen wurden an diesem Lernort geklärt. Die Hofer Gruppe bedankte sich bei allen Referenten für die zuvorkommende Betreuung mit einer Biografie zum Namenspatron der Schule, um dann noch kurz die Münchner Innenstadt zu erkunden. Ein Lernorttag endet aber erst um 23.00 Uhr an der Schule, doch er lohnt sich.

 

 Jeder an unserer Schule steht in Beziehung zu anderen.
Ganzheitliches Lernen ist unser Ziel und unsere Herausforderung.
Achtung vor Mensch und Umwelt qualifiziert uns.
Wir sind ein Teil der Lebenswelt vor Ort.

pano

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.